DIY: Nachweihnachtliche Angeberei ;-)

Hirsch 2013,klein
Das sollen Buutzi und ich sein, mit unserem Dogscooter;-)
Nicht nur, dass ich sämtlichen Freunden, Verwandten, Bekannten, Post und Paketboten und wer hier sonst noch so vorbeikommt meine Weihnachtsgeschenke zeigen muß, nein jetzt kann ich sie auch noch im Internet präsentieren! Aber wirklich, meine Männer haben sooo schön für mich gebastelt…


Der Weihnachtshirsch ist schon eine Traditionsgeschenk und wie bei Traditionen so üblich fing alles ganz harmlos an:
Frank hatte mir aus Baumabschnitten und Ästen einen großartigen Hirsch für den Garten gebaut, leider konnte dieser dem Wind und Wetter nur knapp 3 Jahre lang trotzen, deshalb wünschte ich mir anschließend eine haltbare Miniversion für drinnen.
Hirsch 2012,klein Hirsch 2011,klein
Letztes und vorletztes Jahr,
Hirsch 2010,klein Hirsch 2009,klein
die Jahre davor,
Hirsch 2008,klein
und mit diesen beiden fing alles an ;-) Klar, dass die Hirsche immer wieder auf dem Wunschzettel landen, oder?
Omas Dackel,klein Schnecke,klein
Oma`s kleiner Podenco-Mix und eine supersymphatische Schnecke (da sie nichts wegfrißt und auch noch toll aussieht), designed by Luke und Jo!!!

Wie`s geht?
Ihr braucht: Selbsthärtende Modelliermasse, Bastelfarben (Marabu), Stöckchen bzw. dünne Äste, Zahnstocher, Leim (Ponal), eventuell Draht und Perlen, Stoffreste….
Die Körper modellieren. Sind die Körper mehrteilig wie z.B. der Hund (Kopf+Körper) Stöckchen oder auch Zahnstocher als Verbindungselemente möglichst tief in beide Teile pieken. Die Arm oder Beinstöckchen ebenfalls in die Körper pieken.                                                                            Die Modelliermasse laut Herstellerangaben trocknen lassen und anschließend testen ob die Holzteile fest sitzen. In den meisten Fällen müssen die Teile noch einmal herausgezogen werden und mit Leim versehen wieder hineingesteckt werden. Trocknen lassen und die Kunstwerke mit Bastelfarbe “anstreichen”.
Bei der Schnecke für die Fühler Draht verwenden. Die “Augen” (Holzperlen) am Draht festkleben, trocknen lassen und dann die kleinen Perlen (Rocailles) auf den Draht schieben. Die überstehenden Drahtenden in die feuchte Modelliermasse stecken usw. (s.o.). Das Schneckenhaus besteht aus zusammengeklebten länglichen Perlen. Hier besser Uhu hart zum Kleben verwenden.

Geschenkidee1b,klein Geschenkidee1a,klein Geschenkidee1,klein
Frank hat sich für`s Büro ein paar Fotos von uns gewünscht.
Wie`s geht?
Die Rahmen sind von Ikea (MAFFIG). Die Fotos einfach in eine Worddatei einfügen, die für den Rahmen passende Größe einstellen (mit Hilfe der Skalierung (oben und unten)), dann einen “künstlerischen Effekt” auswählen (Bildtools) und ausdrucken. Den Golfball, die Legosteine und den Hund aus Glas (oder was immer zum Bild passt) mit Uhu hart in den Rahmen einkleben und trocknen lassen! Als Verzierung noch etwas Masking Tape (hier von Hema) aufkleben, fertig! DIY!