DIY: Star Trek Kissen

Star Trek Kissen 2
Ich habe mich ja kürzlich schon im Snaply Magazin als Star Trek Fan geoutet….Dieses Kissen habe ich allerdings nicht für mich genäht, dann wäre es sicher etwas bunter geworden, sondern für einen lieben Freund.


Star Trek Kissen 1
Die folgende Anleitung enthält keine Vorlage da diese urheberrechtlich geschützt ist.
So geht`s:
1. MATERIAL: 2 Stoffquadrate in grau á 50 x 50 cm; Stoffe für die gewünschte Applikation; (alle Stoffe vorwaschen), Nähgarn, Vliesofix, evtl. Reißverschluss, Kisseninlet 50 cm x 50 cm
WERKZEUG: Schere, Nähmaschine, Bügeleisen
VORAB: Die Nahtzugabe ist bereits enthalten. (Die Kissen sind immer etwas praller gefüllt wenn die Kissenhülle etwas kleiner ausfällt als das Inlet.)
ANLEITUNG:
1.Zur Erstellung der Vorlage bei Google Bilder Star Trek Logo eingeben. Auf das gewünschte Bild klicken. Auf der jeweiligen Webseite mit dem Curser auf das betreffende Bild gehen, auf die rechte Maustaste klicken und das Bild „unter Grafik speichen“ in der gewünschten Datei abspeichern. Dieses in der passenden Größe ausdrucken. Bei Vorlagen die größer sind als DinA4, das Bild in mehreren Teilen größer kopieren, die meisten Drucker verfügen über eine Kopier- Funktion. Wer keinen Drucker besitzt, speichert die Datei auf einer CD oder USB-Stick und geht damit zum nächsten Kopiershop. Diese Vorlage schafft man aber auch „frei Hand“.
2. Die Umrisse der verschiedenen Vorlagen auf die glatte Seite des Vliesofix übertragen (durchpausen) und grob ausschneiden. Die rubbelige Seite des Vliesofix auf die jeweiligen linken Stoffseiten legen und laut Herstellerangaben aufbügeln. Stoff ausschneiden. Die glatte Seite des Vliesofix abziehen und die Teile der Reihe nach (das unterste zuerst) aufbügeln und applizieren (umkurbeln). Je nach Nähmaschinenmodell beim Zickzackstich eine Stichlänge von ca. 0,5 und eine Stichbreite von 2,5 einstellen (vorher auf einem Stoffrest testen). Hier ist die Farbe des Nähgarns passend zum Stoff gewählt. Je nach Motiv sieht auch kontrastierendes Nähgarn toll aus.
img133
3. Das verzierte Stoffquadrat mit der rechten Seite auf die rechte Seite des anderen Stoffquadrates legen und bis auf eine Öffnung von ca. 40 cm rundherum zusammennähen. Anfang und Ende der Naht verriegeln (mehrfaches vor und zurück nähen).

 

 

Die Kissenhülle auf rechts ziehen, das Inlet hineingeben und die Öffnung mit dem Blindstich schließen. Fertig ist das Star Trek Kissen! Diese Methode eignet sich hauptsächlich für Stoffe die nicht gebügelt werden müssen! Kissenhülle und Inlet werden also zusammen gewaschen.
Schema Blindstich
BLINDSTICH: Dieser Stich ist so gut wie unsichtbar und wird im Normalfall dadurch gebildet, dass der Faden unter den Stoffeinschlägen geführt wird. So können zwei umgeklappte Kanten miteinander verbunden werden, eine umgeklappte Kante an ein flaches Stoffstück oder zwei flache Stücke Stoff aneinander genäht werden.
Von rechts nach links arbeiten. Anfangs den Faden in der verriegelten (gesicherten) Nähmaschinennaht verknoten, durch den Einschlag der unteren und oberen Kante stechen, die Nadel ca. 4 mm durch den Stoff des oberen Einschlags führen, ausstechen und auf gleicher Höhe in den unteren Einschlag stechen. Die Nadel wieder ca. 4 mm durch den Stoff führen und so weiter…
Den Faden locker vernähen und immer erst nach ein paar Stichen festziehen. Am
Ende der zu schließenden Öffnung den Faden noch einmal vorsichtig anziehen,
dann die Naht wieder etwas auseinanderziehen damit der Stoff sich nicht kräuselt
und die Naht trotzdem schön fest hält. Faden abermals in der Nähmaschinennaht
verknoten.

Für andere Stoffe eignen sich eher der Hotelverschluß (höherer Stoffverbrauch) oder das Einnähen eines Reißverschlusses. Diese Methoden erkläre ich später an anderer Stelle.

Die Kinder waren auch eingeladen und haben auch etwas Trekimäßiges gebastelt ;-)Star Trek Minion 1 Star Trek Minion 2
Hier haben wir bei Google Bilder den Suchbegriff “Minions Star Trek” eingeben, wie oben beschrieben speichern und im passenden Bildformat ausdrucken. Die Jung`s haben die Bilder mit Hilfe von Malerkrepp an eine Fensterscheibe geklebt und die Umrisse der Minions durchgepaust. Bei beiden Bildern sind die Minions mit Buntstiften ausgemalt. Der Hintergrund des linken Bildes ist ebenfalls mit Buntstiften gemalt und frei erfunden. Beim rechten Bild wurden die Minions ausgeschnitten und auf ein “space-iges”-Metoritenschauer-Bild” geklebt.  Nach der Fertigstellung  gab es noch ein kleines Gerangel, da ich die Bilder behalten wollte und die Kinder das Kissen….;-)

Hier verlinkt: tophill-kitchen-tour